Dermaroller Anwendung: So geht's richtig

Microneedling mit dem Dermaroller für zuhause erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es gibt zahlreiche Studien, die die positive Wirkung der Dermaroller auf die Haut zeigen. Doch um wirklich schnell sichtbare Erfolge mit dem Dermaroller zu erreichen sollte man einiges beachten. Neben der Auswahl eines qualitativ hochwertigen Dermaroller (Wie du gute Dermaroller erkennst?) in der für Dich richtigen Nadellänge (So findest Du die richtige Nadellänge) ist die korrekte Anwendung von großer Bedeutung. Hier findest Du unsere Schritt für Schritt Anleitung für Dich.

Vor dem Microneedling

Bevor Du mit dem Microneedling startest, vergewissere Dich bitte zunächst, dass Deine Haut die richtigen Voraussetzungen erfüllt. Wann Du besser kein Microneedling durchführen solltest, um Dir und Deiner Haut nicht zu schaden findest du hier. Idealerweise verwendest Du den Dermaroller abends vor dem Schlafengehen auf der gereinigten Haut. So hat sie über Nacht Zeit, sich zu regenerieren. Bedenke vorher, dass sich Deine Haut – je nach Nadellänge-  leichter oder stärker röten kann und eventuell ein bisschen brennt (ähnlich wie bei einem Sonnenbrand).

Folgende Dinge benötigst Du: 

Dermaroller Anwendung

Dermaroller Anwendung Schritt 1: Dermaroller reinigen

SCHRITT 1: DERMAROLLER REINIGEN

Den Kopf des Dermarollers großzügig mit dem Sanitizer einsprühen und 5-10 Minuten trocknen lassen. Dabei den Dermaroller nicht auf den Nadeln ablegen und nicht mehr in Kontakt mit Wasser bringen. 

Dermaroller Anwendung Schritt 2: Gesicht reinigen

SCHRITT 2: GESICHT REINIGEN

In der Zwischenzeit solltest Du Dich gründlich abschminken und Dein Gesicht reinigen. Am besten benutzt Du hierfür eine pH-neutrale milde Reinigung. Ein Peeling solltest Du vor der Dermaroller Anwendung nicht durchführen.

Dermaroller Anwendung Schritt 3: Wirkstoff auftragen

SCHRITT 3: WIRKSTOFF AUFTRAGEN

Nun trägst Du das gewünschte Serum oder Ampulle auf, welches Du gerne mit dem Dermaroller in die Haut einarbeiten möchtest. Du musst nicht warten, bis das Serum eingezogen ist sondern kannst direkt mit dem Needling beginnen. 

Dermaroller Anwendung Schritt 4: Dermaroller rollen

SCHRITT 4: DERMAROLLER ROLLEN

Jetzt rollst Du mit dem Dermaroller 6-8 Mal in jede Richtung (oben-unten; rechts-links, diagonal) über Dein Gesicht. Bitte setze während der Anwendung den Dermaroller ab und ziehe ihn nicht über Dein Gesicht. 

Dermaroller Anwendung Schritt 5: Dermaroller ausspülen

SCHRITT 5: DERMAROLLER AUSSPÜLEN

Anschließend entfernst Du groben Schmutz, wie Hautschuppen sanft unter fließendem Wasser oder mit einem Pinsel. Anschließend besprühst du Dermaroller erneut großzügig mit dem Sanitizer und lässt ihn trocknen.

Dermaroller Anwendung Schritt 6: Feuchtigkeitspflege auftragen

SCHRITT 6: FEUCHTIGKEITSPFLEGE

Zum Abschluss eine Feuchtigkeitspflege (ohne reizende Inhaltsstoffe wie Parfum) auftragen. Du kannst nach der Dermaroller Anwendung, wenn Du möchtest auch eine Maske verwenden. Wir empfehlen eine beruhigende Silbermaske. 

Nach dem Microneedling

Deine Haut wird – je nach Länge der Nadeln – nach der Anwendung noch ein paar Tage gerötet und gereizt sein. Deshalb solltest Du folgendes beachten:

  • Verzichte direkt nach der Anwendung auf Make-up.
  • Verwende die darauffolgenden Tage unbedingt Sonnenschutz und meide die direkte Sonneneinstrahlung.
  • Lege ein paar Tage Pause bis zur nächsten Anwendung ein damit sich Deine Haut regenerieren kann.

Mögliche Nebenwirkungen

Bitte beachte, dass das kosmetische Microneedling nur für gesunde Haut gedacht ist, eine medizinische Indikation ist nicht vorgesehen und sollte nur in Absprache mit einem Arzt und nicht in Heimanwendung erfolgen. 

Im Unterschied zu Laserbehandlungen, Dermabrasion oder Peelings, trägt Microneedling keine Haut ab. So bleibt ihre Schutzfunktion erhalten. Abgesehen von temporären kurzzeitigen Rötungen sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Bitte beachte hierzu stets die Anwendungshinweise und verwende ausschließlich hochwertige Dermaroller mit echten Nadeln in der für dich passenden Länge.

Bitte verwende den Dermaroller nicht wenn DU:

  • Offene Wunden wie Schnitte, Abschürfungen oder Entzündungen hast
  • An akuter Akne oder Couperose leidest
  • An einer chronischen Hautinfektion (z.B. Hepes simplex) leidest
  • Zu Wundheilungsstörungen oder Keloidbildung neigst
  • Eine Nervenschädigung im zu behandelnden Areal erlitten hast
  • An einer Blutgerinnungsstörung leidest oder blutverdünnende Medikamente nimmst
  • An Hautkrebs erkrankt bist

Jetzt einkaufen