fbpx

Kosmetische Lymphdrainage – Detox für Deine Haut

Kosmetische Lymphdrainage

Stress, mangelnde Bewegung oder operative Eingriffe sind häufige Ursachen für einen gestörten Lymphfluss in den Lymphbahnen. Nicht selten treten dann Flüssigkeitseinlagerungen und Schwellungen an unterschiedlichen Körperstellenn auf. Auch das Gesicht kann in Mitleidenschaft gezogen werden. Aufgrund einer Störung in den Lymphbahnen kann es auch zu Akne, Pickeln oder Hautunreinheiten kommen. In diesen Fällen kann eine Lymphdrainage oft Abhilfe schaffen. Was eine kosmetische Lymphdrainage überhaupt ist, was sie bringt und wie du sie ganz einfach selbst durchführen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Lymphdrainage selber machen – einfach zuhause

Wie kann man die kosmetische Lymphdrainage zuhause selbst machen?Die kosmetische Lymphdrainage lässt sich nämlich nicht nur in einem kosmetischen Institut durchführen. Für die Massage-Anwendung darf auch selbst Hand angelegt werden. Ein Beauty-Roller ist dafür genau das richtige Instrument. Die rollende Bewegung massiert die Haut und die darunter liegende Muskulatur. Dadurch werden  die Durchblutung und damit der Stoffwechsel der Haut im Gesichtsbereich angeregt.

Die Massage mit dem Gesichtsroller unterstützt vor allem den Anti-Aging-Effekt. Der Beauty Roller kann aber auch gleichzeitig mit der Einarbeitung unterschiedlicher Pflegeprodukte angewendet werden. Darüber hinaus unterstützt der Effekt die Wundheilung, wenn Hautirritationen bestehen oder Akne mit im Spiel ist. Besonders in Stresssituationen spannt sich die Gesichtshaut stark an, was zu einer dauerhaften Überbeanspruchung führt. Die deutliche Verbesserung der Durchblutung durch die Anwendung des Rollers bedeutet einen besseren Sauerstoffaustausch, was eine Unterversorgung bestimmter Stellen im Gesicht aufhebt. Die Haut entspannt sich, schon während der ersten Rollbewegungen.

Mehr zum Beauty-Roller Erfahren

Kosmetische Lymphdrainage Vorher-Nachher-Bilder

So funktioniert die kosmetische Lymphdrainage zum selber machen:

Durch die Anwendung mit dem erwärmten Stein öffnen sich die Poren. Die Gesichtshaut ist schließlich auch empfänglicher für die Aufnahme diverser Pflegeprodukte. Allen voran unterschiedliche Seren, die Hyaluron und Vitamine enthalten. Wird der Stein vor der Anwendung gekühlt, ist er besonders angenehm bei Schwellungen oder Entzündungen und wirkt verfeinernd auf das Hautbild. 

Der Beauty-Roller ist eine hervorragende Alternative, mit dem sich die Anwenderin oder der Anwender den Gang zum Kosmetikinstitut sparen kann. Manchmal reicht die Zeit aufgrund von Alltag und Beruf auch nicht aus, um eine qualifizierte Kosmetikerin zu besuchen. Allerdings sollte sich der Anwender vorher über die genaue Technik informieren. Die Massage-Technik unterliegt bestimmten Bewegungen. Auch muss der Druck, der auf die Haut ausgeübt wird, wohl dosiert sein. Damit du bei der Anwendung alles richtig machst und optimal von der kosmetischen Lymphdrainage durch den Beauty-Roller profitieren kannst, haben wir eine Video-Anleitung für Dich erstellt. 

Was ist eine Lymphdrainage?

Neben Arterien und Venen, die den Blutkreislauf bilden, verfügt der Mensch über ein Lymphsystem, das sich über den gesamten Körper erstreckt. Es gleicht den Wurzelverzweigungen eines Baumes und reicht von kleinsten Lymphgefäßen bis hin zu immer größer werdenden Lymphbahnen. Die in den Lymphbahnen befindlichen Knoten dienen als Filterstationen, die die Lymphflüssigkeit durchläuft. Wie ein Staubsauger filtert das System alles aus, was nicht im Gewebe bleiben soll. Dazu zählen beispielsweise Wasser, Eiweiße oder Fette. 

Lymphsystem

Darüber hinaus haben die Lymphknoten eine entgiftende Funktion. Liegt eine Störung im Lymphsystem vor, kann es die Lymphflüssigkeit nicht richtig ableiten, sodass es zu einem Lymphstau kommen kann. Nicht selten ist der Lymphfluss dann gestört, wenn der Alltag von Bewegungsmangel gekennzeichnet ist. Die Folgen können unterschiedlicher Natur sein: Schwellungen an Armen und Beinen, Unreinheiten oder Akne sowie Cellulite sind nur einige wenige Beispiele. 

In solchen Fällen, kommt die Lymphdrainage in Form einer speziellen Massage zum Einsatz. Diese soll den Lymphfluss anregen und so den Lymphstau lösen. Während der Massage wird mit flach aufgelegten Fingern bzw. Händen gearbeitet und so  auf das Unterhautgewebe eingewirkt. Dieser dosierte Druck wird mit kreisförmigen Pump- und Drehbewegungen auf die Haut ausgeübt. Danach können zusätzlich auch Bandagen nötig werden, um die Wirkung der Massage zu unterstützen und zu erhalten.

Was ist der unterschied zwischen kosmetischer und therapeutischer Lymphdrainage?

Je nach Art der Lymphdrainage liegen die Schwerpunkte anders, wobei es immer um die Unterstützung der Lymphbahnen des Körpers geht. Betroffene, die unter einem gestörten oder erkrankten Lymphsystem leiden, brauchen häufig eine medizinische Therapie. Das ist beispielsweise nach einer Operation der Fall, wenn es zu Flüssigkeitseinlagerungen in Armen und Beinen kommt. Ein gestörter Lymphfluss kann sich aber auch über Akne und Hautunreinheiten äußern, was eine kosmetische Behandlung erfordern kann.

Die therapeutische Lymphdrainage

Die therapeutische Lymphdrainage darf nur von Masseuren oder Physiotherapeuten ausgeführt werden. Nicht selten wird diese Form der Massage nach Operationen notwendig. Besonders Patienten, die eine lange Liegezeit nach einer Operation haben und damit einem erheblichen Bewegungsmangel unterliegen, sind von der Gefahr eines Lymphstaus betroffen. Darüber hinaus wird die therapeutische Lymphdrainage auch bei einer Erkrankung des zentralen Nervensystems eingesetzt. 
Die therapeutische Lymphdrainage wird eingesetzt bei: 

  • Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohrenbereich
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Hautkrankheiten
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • Tumorbehandlungen
  • Entfernung von Lymphknoten
  • Migräne
  • Knochenbrüchen
  • nach Operationen

Die kosmetische Lymphdrainage

Die kosmetische Lymphdrainage kommt ausschließlich für kosmetische Zwecke zur Anwendung. In Form einer bestimmten Massage-Technik werden natürliche Detox-Prozesse innerhalb der oberflächlichen Lymphbahnen unterstützt. Schwellungen im Bereich der Augen, dem ganzen Gesicht und auch im Halsbereich werden durch wirkungsvolle Streichbewegungen vermindert. 

Die kosmetische Lymphdrainage im Gesicht beschleunigt damit den Abtransport der Giftstoffe, der in der Regel langsamer ist. Ist der Abflussmechanismus zusätzlich gestört, kommt es zu einem Stau der Lymphflüssigkeit, auch genannt Lymphe und im Gesicht sammelt sich Flüssigkeit an. Es wirkt dann aufgedunsen und stumpf. Die kosmetischen Behandlung umfasst hauptsächlich die Gebiete:

  • Lymphdrainage Gesicht
  • Akne-Behandlungen
  • Anti-Age Behandlung
  • Cellulite-Behandlung
Kosmetische Lymphdrainage

Was kostet eine Lymphdrainage?

Der Arzt kann eine manuelle Lymphdrainage verordnen, wenn er das für notwendig hält. In diesem Fall übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Therapie. Im Rahmen einer therapeutischen Behandlung ist allerdings immer die Verordnung eines Arztes nötig. Ist sie nicht verordnet, fällt sie unter die Kategorie Wohlfühlbehandlung. Die kosmetische Lymphdrainage zahlt man deshalb in der Regel selbst. Die Preise beginnen dabei in der Regeln ab 20€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.