fbpx

Erstverschlimmerung – Skin Purging für reine Haut

Erstverschlimmerung und Skin Purging

Eine Erstverschlimmerung der Haut ist wie ein Detox für den Körper. Ob gewollt oder ungewollt – durch Skin Purging reinigt sich die Haut in der Tiefe. Dadurch können verstopfte Poren von Schmutz befreit werden und Entzündungen unter der Haut kommen zum Vorschein. In diesem Blogeintrag erfährst Du, wie lange eine Erstverschlimmerung dauert, was Du tun kannst, um Deine Haut optimal zu unterstützen und wie du durch Skin Purging am Ende strahlende und reine Haut bekommst.

Was ist Skin Purging?

Skin Purging

„Purging“ bedeutet im Englischen „reinigen“ oder „entschlacken“. Dort setzt die Hautpflege-Methode des Skin Purging an. Die Haut soll dadurch in den tieferen Hautschichten gereinigt werden. Die Haut wird porentief gereinigt und von abgestorbenen Hautzellen, Schmutz, Bakterien oder sogar Rückständen von Hautpflegeprodukten befreit.

Skin Purging ist demnach dasselbe wie eine Erstverschlimmerung der Haut. Beides mal führen verschiedene Produkte dazu, dass die Haut sich in ihren tieferen Hautschichten erneuert. Dabei kommt jedoch alles zum Vorschein was sich unter der Hautoberfläche „versteckt“. Deshalb ist Skin Purging besonders bei tiefen Unterlagerungen, das sind Entzündungen in den unteren Hautschichten, sehr wirksam. Aber auch bei reiner Gesichtshaut können Ablagerungen die Poren auf Dauer verstopfen. Diese Ablagerungen können beispielsweise durch Umwelteinflüsse oder keimbehaftete Hände entstehen. Die Folge davon sind unreine Haut und ein unebenmäßiger Teint.

Wie lange dauert eine Erstverschlimmerung?

Wie lange eine Erstverschlimmerung der Haut anhält, kommt auf den Zustand der Haut an. Hat die Haut mehrere tiefe Unterlagerungen kann es eine gewisse Zeit dauern bis diese an die Oberfläche gelangen. Skin Purging kann hier zu einem längeren Prozess werden, der 1 bis 3 Monate dauern kann. Erste Verbesserungen sollten aber bereits nach einigen Wochen sichtbar werden sein. Menschen mit unreiner Haut oder Akne müssen hier leider etwas mehr Geduld haben. Eine Erstverschlimmerung kann demnach bei diesem Hautzustand nicht vermieden werden. Das bedeutet aber auch etwas Gutes, denn die Haut reinigt sich porentief. Das heißt danach wird sich das Hautbild normalerweise stark verbessern.

Aber nicht bei jedem hält eine Erstverschlimmerung der Haut mehrere Wochen oder gar Monate an. Bei vielen Menschen, die nur kleinere Unreinheiten haben, kann sich die Haut innerhalb von ein paar Tagen beruhigen. Es kann auch sein, dass es gar nicht zu einem sogenannten „Purge“ (=Reinigung) kommt. Das kann der Fall sein, wenn es keine Unreinheiten unter der Haut gibt oder sie sehr ebenmäßig ist. Dann werden auch chemische Peelings nicht zu einem Skin Purging führen. Ob es zu einer Erstverschlimmerung kommt und wie diese aussieht, hängt nämlich sehr stark von dem jeweiligen Hautzustand ab.

Wusstest Du, dass…?

Die Haut durchschnittlich 28 Tage braucht, um sich komplett zu erneuen. In dieser Zeit bilden sich die Basalzellen in der untersten Schicht der Oberhaut ständig neu.

Währenddessen werden sie immer weiter nach oben geschoben. Dort trocknen sie langsam aus, verhornen und bilden die oberste Hornsicht der Haut.

How to – Skin Purging für reine Haut mit Säuren

Klassischerweise entsteht Skin Purging durch Produkte mit AHA- und BHA- Säure. AHA und BHA sind aktive Wirkstoffe und können eine porentiefe Reinigung der Haut erzielen. Chemische Peelings mit Beta-Hydroxysäuren (BHA) und Alpha-Hydroxysäuren (AHA) sind deshalb Go-tos in Sachen Skin Purging. Diese Wirkstoffe sorgen dafür, dass sich die Haut schneller erneuert. Es handelt sich hierbei aber keinesfalls um ätzende Säuren, welche der Haut schaden. Durch BHA- und AHA- Säuren wird die Haut aber empfindlicher, vor allem gegenüber UV-Strahlen. Dennoch sind chemische Peelings richtig angewendet gut verträglich – auch wenn sie am Anfang zu einer Erstverschlimmerung führen können.

BHA-Erstverschlimmerung

Beta-Hydroxysäure kann in die Poren der Haut eindringen und diese gründlich reinigen. Ablagerungen wie beispielsweise Schmutz, aber auch Unreinheiten werden von der BHA-Säure quasi magnetisch angezogen. Danach können diese aus der Haut abtransportiert werden. Ein weiterer Pluspunkt: BHA-Wirkstoffe spenden zusätzlich Feuchtigkeit und stärken die Hautstruktur.

AHA-Erstverschlimmerung

Die sogenannte Alpha-Hydroxysäuren umfassen verschiedene Säuren. Dazu gehören Milchsäure, Glykolsäure oder auch Fruchtsäuren. Diese AHA-Säuren dringen anders als die BHA-Säure nicht in tiefere Hautschichten ein. Durch die Verwendung von AHA kann die Haut von abgestorbenen Hautzellen befreit werden. Das heißt, es wirkt auf nur auf der Hautoberfläche und ist deshalb etwas milder. Trotzdem kann AHA zu reizend für empfindliche Haut sein, weshalb wir für diesen Hauttyp eher ein Enzympeeling empfehlen.

Beim Skin Purging für reine Haut durch Säuren sollte man auf die verschiedenen Konzentrationen achten. Grundsätzlich empfehlen wir bei der Erstverwendung von BHA- oder AHA-Säuren eine niedrigere Konzentration und milde Formulierung. Dadurch kann eine Erstverschlimmerung gemildert werden und die Haut kann sich schneller wieder erholen. Auch die Häufigkeit der Anwendung ist entscheidend. Vor allem zu Beginn einer Behandlung mit BHA- oder AHA-Säuren sollten diese maximal einmal pro Woche angewendet werden. Hier gilt wieder: weniger ist definitiv mehr! Denn wird die Haut anfangs überfordert, kann es zu Reizungen und Rötungen kommen.

Was tun bei einer Erstverschlimmerung?

Richtige Hautpflege bei einer Erstverschlimmerung

Eine Erstverschlimmerung der Haut ist eine normale Reaktion der Haut auf die genannten Wirkstoffe. Damit die Haut sich möglichst schnell wieder erholt, ist die richtige Pflege entscheidend. Eine sanfte Hautpflege ist dabei wichtig, um weitere Entzündungen zu verhindern. Doch was bedeutet das genau?

How to – Sanfte Hautpflege

1. Reinige Deine Haut mit einem sanften, sulfatfreien Reinigungsmittel. Achte auf milde Tenside und einen auf die Haut angepassten pH-Wert.

2. Trage eine beruhigende Feuchtigkeitscreme auf. Beruhigende Inhaltsstoffe sind beispielsweise Panthenol, Süßholzwurzel und Allantoin.

3. Entfettende Produkte sollte man vermeiden, weil diese die Sebumproduktion noch weiter anregen.

4. Verwende tagsüber unbedingt Sonnenschutz.

Sollte es nach einer Anwendung von BHA- oder AHA-Säuren zum Skin Purging führen, ist es sehr wichtig die Behandlung fortzusetzen. Die Phase der Erstverschlimmerung sollte überstanden werden, damit sich die Haut vollständig erneuern kann.

Achtung: Durch chemische Peelings wird die Haut sonnenempfindlicher. Wir empfehlen deshalb einen hohen UV-Schutz mit mindestens LSF 30 zu verwenden.

Skin Purging vs. unreine Haut

Ein häufiges Problem ist die Unterscheidung einer Erstverschlimmerung von unreiner Haut. Letzteres kann beispielsweise durch eine Produktunverträglichkeit entstehen. Doch was sind die Unterschiede und woran erkennt man diese an der Haut? Das erklären wir Dir jetzt:

Skin Purging von einem Produkt: Diese Unreinheiten entstehen oft in denselben Stellen. Das heißt, bekommt man zum Beispiel oft am Kinn Pickel werden diese auch durch chemische Peelings ausgelöst. Die Erstverschlimmerung oder das sogenannte Skin Purging verschwinden normalerweise schneller wieder als „normale“ Unreinheiten. Es reinigt demnach Bereiche, bei denen öfter Unreinheiten vorkommen.

Unreine Haut bzw. Irritation durch eine Unverträglichkeit: Diese Verschlechterung der Haut tritt dagegen häufig in einem neuen Bereich auf. „Normale“ Unreinheiten oder Pickel dauern in der Regel länger. Diese brauchen eine gewisse Zeit, um zu erscheinen, zu reifen und dann wieder abzuheilen. Hier können Hautreizungen oder Unreinheiten Anzeichen für eine Produktunverträglichkeit sein. Dieses Produkt sollte man deshalb möglichst schnell wieder absetzen.

Wo kommt es noch zu Erstverschlimmerungen der Haut?

Retinol Erstverschlimmerung

Retinol (=Vitamin A) ist eines der wichtigsten Vitamine und Wirkstoffe für gesunde, strahlende Haut. Es glättet nicht nur feine Linien und Falten, sondern kann auch gegen Pickel und Unreinheiten helfen. Retionolhaltige Hautpflege sollte dennoch mit Vorsicht genossen werden. Auch bei diesem Power-Wirkstoff ist eine Erstverschlimmerung der Haut möglich. Der entfettende Effekt von Retinol kann zudem zu Spannungs- und Trockenheitsgefühl führen.

Bei einer zu hohen Dosierung oder einem nicht passenden Hauttyp kann es zu Irritationen oder einer Erstverschlimmerung führen. Das kann sich in brennender oder juckender Haut und Rötungen äußern. Im Extremfall kann die Verwendung von Retinol auch zu einem Ausschlag führen. Wegen der erhöhten Lichtempfindlichkeit der Haut sollte auch hier wieder ein hoher Lichtschutzfaktor benutzt werden. Grundsätzlich sollte man Retinol deshalb besser in den Wintermonaten anwenden.

Retinol ist jedoch nicht für jeden Hauttyp geeignet. Für empfindliche Haut und sehr trockene Haut ist eine Vitamin A-Behandlung nicht empfehlenswert. Eine natürliche Alternative von Retinol ist Bakuchiol, bei welchem es für gewöhnlich zu keiner Erstverschlimmerung kommt. Es ist verträglicher als Retinol, dabei aber genauso wirksam für die Haut.

Niacinamide Erstverschlimmerung

Niacinamide ist ein anderer Power-Wirkstoff, der stark gegen Pickel und Unreinheiten ist. Seine feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Eigenschaften wirken sich positiv auf das Hautbild aus. Gleichzeitig ist es schonend zur Haut und deshalb auch für Rosacea oder empfindliche Haut geeignet.

Eine klassische Erstverschlimmerung durch Niacinamide tritt in der Regel nicht auf. Es kann aber zu einem sogenannten Niacin Flush kommen. Dieser äußert sich in Hautrötungen, Hautjucken und einem Hitzegefühl. Diese Nebenwirkung ist aber nicht sehr häufig.

NIACINAMIDE

Vitamin B3

Niacinamid

Niacinamid oder Nicotinamid ist eine Form des Vitamin B3. Es vermindert Hautschäden, die durch freie Radikale verursacht werden und die Haut altern lassen. Außerdem eignet es sich hervorragend zum Einsatz gegen vergrößerte Poren, einen unebenen Teint oder feine Fältchen.

Mehr erfahren...

Erstverschlimmerung nach Ausreinigung 

Bei einer professionellen Ausreinigung kommt es normalerweise nicht zu einer Erstverschlimmerung der Haut. Je nach Hauttyp kann es bei einer gezielten Besteigung von Unreinheiten aber zu einer vorübergehenden Verschlechterung kommen. Eine empfindliche Haut kann auch auf eine professionelle Reinigung mit Irritationen oder Reizungen reagieren.

Heilerde – Pickel und Erstverschlimmerung

Heilerde in ihrer natürlichen Form besteht aus Löss, Lehm und Ton. Sie kann als Pulver gekauft werden oder kommt direkt als Inhaltsstoff in Produkten vor. Heilerde enthält zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalium, Zink oder Magnesium. Diese Inhaltsstoffe können dabei helfen die Haut zu beruhigen. Heilerde hat zudem entzündungshemmende Eigenschaften und kann Schmerzen sowie Juckreiz lindern. Heilerde wird oft nachgesagt, dass es bei der Anwendung zu einer Erstverschlimmerung der Haut kommen kann. Dafür gibt es jedoch keine Belege.

Erstverschlimmerung bei Heilerde

Hier findest Du eine vollständige Liste, bei welchen Wirkstoffen es zu Skin Purging kommt und bei welchen eher nicht:

diese Wirkstoffe können zu Purging führen

diese Wirkstoffe führen nicht zu Purging

BHA (Salicylsäure)

Heilerde

AHA (verschiedene Säuren)

Tonerde

Retinol (Vitamin A)

Bakuchiol (natürliche Alternative zu Retinol)

Vitamin C

Niacinamid

Benzoylperoxid (BPO)

Hyaluronsäure

Azelainsäure

 

 

Anti-Aging durch Skin Purging?

Die Verwendung von chemischen Peelings hat auch eine Anti-Aging-Wirkung auf die Haut. Chemische Peelings mit BHA- oder AHA-Säuren regen die Kollagenproduktion und Zellerneuerung der Haut an. Das sorgt für mehr Spannkraft und Elastizität. Die Haut erneuert sich sowieso alle drei bis vier Wochen, durch chemische Peelings wird dieser Prozess aber beschleunigt. Dadurch wird ein Anti-Aging-Effekt erzeugt und die Haut wirkt gestrafft, strahlend und gesund.

Reine Haut durch Skin Purging? – Unser Fazit

Skin Purging – oder auch Erstverschlimmerung der Haut – wird durch aktive Wirkstoffe gezielt aufgelöst. Die Haut macht hier buchstäblich einen Detox. Sie befreit sich von allen möglichen Ablagerungen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Diese können aber die Poren verstopfen und zu Entzündungen führen. Mit chemischen Peelings kannst Du deshalb Deine Haut aktiv in der Tiefe reinigen. So kannst Du Deine Haut bei ihrer Reinigung und Erneuerung optimal unterstützen. Die Erstverschlimmerung sollte dabei in Kauf genommen werden, damit Deine Haut am Ende porentief rein ist und von innen strahlt. Hast Du bereits Erfahrungen mit Erstverschlimmerungen oder chemischen Peelings gemacht? Falls Ja, bist Du Team AHA oder BHA? Schreib es uns gerne in die Kommentare.

14 Idee über “Erstverschlimmerung – Skin Purging für reine Haut

    • Bianca sagt:

      Hallöchen. Ich benutze zur Zeit seit 4 Wochen ein Produkt von Neostrata. Das Salyzink mit 10% Glycolsäure und 10 % Salicylsäure und einen kleinen Anteil Zink. Ich verwende es gegen meine zu Akne neigende Haut. Da ich überwiegend Unreinheiten im Kieferbereich habe. Verwende es 2 mal pro Woche. Meine Haut reagiert mit vielen entzündeten Pusteln im Kieferbereich. Ich kann nicht genau beurteilen ob es sich um eine Erstverschlimmerung handelt. Oder ob ich die Säuren nicht vertrage? Viele liebe Grüße 😊

      • FACES OF FEY sagt:

        Hallo liebe Bianca,
        das klingt für mich tatsächlich nach einer Erstverschlimmerung, kommt gerade bei Säuren auch oft vor.
        ☺️💕

  1. Pingback: Reibeisenhaut (Keratosis pilaris) - 5 Tipps, wie Du sie endlich loswirst! -

  2. Pingback: Milien entfernen – so wirst Du das nervige Grieskorn los

  3. Pingback: Pickel am Kinn - Finde die richtige Lösung für Dich - FACES OF FEY

  4. Eva sagt:

    Hallo,
    Ich benutze seit 13.3.21 ein Retinol serum. Ich vertrage das Retionl Serum ganz gut, deshalb benutze ich es jeden zweiten Tag. Nun ist mir aufgefallen, dass ich davon sehr viele Pickel bekommen habe, und meine verstopften Poren eher an die Oberfläche kommen. Meine Frage ist, ob es hier die sog. Erstverschlimmerung ist, und das Retinol mehr oder weniger alle vorhandenen Unrenheiten “rauszieht”, und ich es weiterhin benutzen so soll, oder benutze ich das einfach zu oft, und vertrage es vielleicht einfach nicht.
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen 🙂

    • FACES OF FEY sagt:

      Hallo liebe Eva,
      es kann sich durchaus um eine Erstverschlimmerung handeln. Solange es nur die Unreinheiten rauszieht und die Haut ansonsten nicht gereizt ist, kannst es gerne so weiter verwenden. Grundsätzlich wäre die Anwendung aber auch alle 3 Tage ausreichend.☺️💕

  5. Pingback: Pickel am Hals - Ursachen und Tipps wie Du sie loswirst - FACES OF FEY

  6. Pingback: Skin Purging Oder Erstverschlimmerung - So Erkennst Du Unverträglichkeiten

  7. Karina sagt:

    Hallo ,

    ich verwende seit zwei Wochen das BHA-Peeling von Paula’s Choice, da ich unter Unreinheiten leider und seit ein paar Tagen ist eine starke Erstverschlimmerung eingetreten. Ich habe daher das Produkt wieder seit 4 Tagen abgesetzt, da ich mich damit sehr unwohl fühle und aufgrund meiner bisher schwierigen Hautsituation und unterschiedlichen Herangehensweisen, welche nie zum gewünschten Erfolg geführt haben .
    Zu Beginn hat das Produkt nach täglicher Anwendung begonnen auf meiner Haut sehr stark zu brennen. Dies ist nicht mehr der Fall, sobald ich 1-2 Tagen pausiere.
    Vertrage ich das Produkt einfach nicht oder handelt es sich wirklich nur um eine Erstverschlimmerung?
    Hab auch das Gefühl, seit ich es abgesetzt habe, wird es jeden Tag schlimmer und für mich unangenehmer außer Haus zu gehen.

    Alles Liebe,
    Karina

    • FACES OF FEY sagt:

      Hallo liebe Karina,
      also brennen sollte ein Produkt eigentlich nie, ein Brennen ist eher ein Zeichen für eine Unverträglichkeit. Ich würde eventuell mal versuchen, auf ein milder Formuliertes BHA umzusteigen und dann schauen, wie Du es verträgst. Ich würde Dir hier unseres empfehlen, das hat zwar auch 2%, ist aber dank der Süßholzwurzel besonders mild formuliert.
      Liebe Grüße
      Alexandra
      FACES OF FEY☺️💕

  8. Pingback: Microdermabrasion oder chemische Peelings - Was ist besser?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.