Dermaroller FACES OF FEY Produktbild

Dermaroller

Microneedling für zuhause

Jetzt kannst Du Kosmetisches Microneedling anstatt bei der Kosmetikerin ganz einfach und schmerzfrei zuhause selbst machen. Durch die Anwendung des Dermarollers wird die Regeneration der Haut angeregt und so verschwinden Unreinheiten, Linien, Fältchen, Narben und Pigmentflecken. Außerdem hilft das  kosmetische Microneedling dabei Wirkstoffe wie Hyaluron oder Retinol tiefer in die Haut einzuschleusen und so die Wirkung um ein Vielfaches zu steigern. 

Microneedling - Sets

Produkte einzeln kaufen

Videos zum Microneedling mit dem Dermaroller

Mehr Informationen zum Microneedling

Was ist Microneedling?

Microneedling ist ein minimal-invasives Verfahren, bei dem die Haut mit feinen Mikronadeln behandelt wird um so die perkutane Kollageninduktion zu steigern und das Hautbild zu verbessern. Außerdem wird durch das Microneedling die transdermale Wirkstoffaufnahme gesteigert. Das Microneedling kann mit Dermarollern, Dermapens oder auch Dermastamps durchgeführt werden. Für die Anwendung zuhause empfehlen sich Dermaroller, da diese sicher und leicht in der Anwendung sind. Das professionelle Medical-Needling wird meistens mit elektrischen Dermapens durchgeführt. Hierbei werden häufig längere Nadeln verwendet, weshalb diese Art der Behandlung nur von speziell ausgebildetem, kosmetischem oder medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden sollte. 

Wie funktioniert Microneedling?

Aufbau der Haut; Hautschichten

Durch das Needling mit den feinen spitzen Nadeln wird die Haut minimal perforiert. Dadurch wird der Haut eine Verletzung vorgetäuscht, welche wiederum die Selbstheilungskräfte der Haut anregt. Die Haut bildet mehr Kollagen, Elastin, körpereigene Hyaluronsäure und neue Zellen. Diese Straffungsfaktoren sind verantwortlich für Hautglätte und -elastizität sowie für feine Poren und einen ebenen Teint.  Bei vorhandenen Narben füllen diese Stoffe die Narbenoberfläche wieder auf, wodurch die Narben kleiner und das Hautbild wieder besser werden. Wie schnell die Ergebnisse sichtbar werden ist individuell verschieden und hängt stark von der Ausgangssituation ab. Für gewöhnlich sind jedoch immer mehrere Behandlungen nötig. Um die besten Erfolge zu erzielen, ist es sehr wichtig auf die Qualität der Dermaroller sowie die richtige Anwendung zu achten. Auch die Wahl der richtigen Nadellänge kann den Behandlungserfolg stark beeinflussen.

Mehr Informationen zu Dermarollern

Was ist ein Dermaroller?

Der Dermaroller ist ein Microneedling-tool, mit dem die sogenannte Kollageninduktionstherapie einfach und schmerzfrei auch zuhause angewendet werden kann. Er besteht aus einer beweglichen Walze auf welcher winzig kleine, spitze Nadeln platziert sind, welche die Haut gezielt perforieren sollen. Es gibt sie in unterschiedlichen Nadellängen, wobei nicht alle Längen auch tatsächlich für die Heimanwendung geeignet sind. Mit dem Dermaroller können die verschiedensten Hautareale und Problemstellungen behandelt werden.

Was kann ein Dermaroller?

Die kleinen Nadelroller sind nicht zu unterschätzen. Ein Dermaroller kann einerseits bei altersbedingten Hauterscheinungen, wie Falten oder Pigmentflecken eingesetzt werden. Anderseits kann er auch bei Unreinheiten, vergrößerten Poren, Rötungen zu einem ebenmäßigeren Hautbild verhelfen. (Akne-)narben, Dehnungsstreifen und Cellulite sind ein weiteres beliebtes Anwendungsfeld, ebenso wie die Anwendung zur Anregung des Haarwachstums.

Für wen sind Dermaroller geeignet?

Kosmetisches Needling mit Dermarollern ist grundsätzlich von jeden mit gesunder Haut geeignet, der das Erscheinungsbild seiner Haut verbessern möchte. In welchen Fällen Du besser kein Microneedling durchführen solltest, findest Du unter Kontraindikationen. Ideal geeignet sind Dermaroller für: 

Erweiterte Poren
Unreinheiten
Rötungen
Leichte Fältchen
Kleine Narben
Pigmentflecken
Stärkere Fältchen
Stärkere Narben
Haarausfall
Dehungsstreifen

Jetzt einkaufen